Schiermonnikoog zählt zu den Westfriesischen Inseln. Als kleinste bewohnte, so genannte „Waddeneilanden“, Wattinsel der Niederlande besitzt sie gerade mal eine Fläche von etwa 65 Quadratkilometern. Die Einwohnerzahl beläuft sich auf etwa 1000 Einwohner. Mit einer Breite von etwa einem Kilometer zählt Schiermonnikoogs Badestrand zu den breitesten Stränden in ganz Europa.

Hier können Sie wunderbar die Sonne genießen, ausgiebig relaxen und zur sich zur Abkühlung ins kühle Nass stürzen. Wunderschön ist die von alten Backsteinhäusern gesäumte Hauptstraße. Seit 1989 ist ein Teil der Insel zusammen mit dem Wattenmeer Nationalpark. Auf Schiermonnikoog finden Sie neben dem Watt auch wunderschöne Salzwiesen und Dünen. Es lohnt sich auf jeden Fall die Schönheiten der Insel zu erkunden.

Sie können dies mittels Fahrradtouren oder Wanderungen tun, es werden aber auch Bootstouren, Kutschfahrten und sogar Busfahrten am Strand angeboten.

Für kulinarische Genüsse wird beim „De ware Jakob“ oder im „Strandpaviljoen De Marlijn“ gesorgt.

Der Name Schiermonnikoog gilt sowohl für die Insel selbst, als auch für das Dorf, welches auf der Inselsüdseite liegt. Die Insel ist mit der Fähre in etwa 45 Minuten zu erreichen. Diese startet vom Hafen in Lauwersoog. Autoverkehr ist nur mit einer Ausnahmegenehmigung zugelassen. Wer sportlich und ein wenig abenteuerlustig ist, kann Schiermonnikoog auch mittels Führung per Wattwanderung erreichen. Gestartet wird in der Gemeinde De Marne in Pieterburen. Diese Wattwanderung ist ein einmaliges Erlebnis.

Schiermonnikoogs älteste Bewohner stammten aus einem Zisterzienserkloster, weshalb die Insel auch die Mönchsinsel genannt wird.

Auf Schiermonnikoog werden Sie kein überragendes Kultur- oder Nachtleben vorfinden. Wer auf Schiermonnikoog Urlaub macht, wird mit absoluter Ruhe und Erholung belohnt. Auf dieser Insel gibt es das Dorf, zwei Museen, Wald, Radwege, wunderschöne Dünen und den herrlichen Strand. Mehr, aber auch nicht weniger, können Sie auf Schiermonnikoog nicht erwarten.

Lassen Sie sich verzaubern von der sich verändernden Dünenlandschaft, die sich permanent durch Einflüsse von Seewind und Salzwasser verändert. Besuchen Sie auf jeden Fall die beiden alten Leuchttürme. Sie sind auf der Insel seit 1853 zu finden. Der weiße Leuchtturm ist seit 1911 allerdings nicht mehr in Betrieb. Besichtigen Sie den ehemaligen Bunker auf der Pomelsduin, der heute als Aussichtsplattform dient. Dort finden Sie diverse Informationstafeln. Das Bunkerinnere – einige leere Räume - kann noch auf eigene Gefahr besichtigt werden. Mehr Informationen finden Sie dann auch im Besucherzentrum des alten Elektrizitätswerkes.

Wenn Sie einen naturverbundenen, ruhigen Urlaub auf einer schönen westfriesischen Insel verleben möchten, kommen Sie nach Schiermonnikoog.

Schiermonnikoog

Region: Friesland
950 Einwohner

Schiermonnikoog

Copyright © holland-unterkunft.de 2016