Angeln in Holland Niederlande


Länder, in denen Angeln tatsächlich Spaß macht, findet man heute nur noch selten. Dafür sorgt nicht nur der immer mehr abebbende Fischbestand, auch strenge Richtlinien verderben einem Lust und Laune an diesem Hobby. In den Niederlanden ist dies anders. Denn hier kann man ohne Probleme einen aufregenden Urlaub mit einem entspannenden Angel-Erlebnis verbinden. Es gibt sogar spezielle Ferienhäuser Holland, die damit werben, dass man zum Beispiel in Bergen aan Zee, in Egmond aan Zee, in Renesse oder in Callantsoog besonders gut angeln kann. Dort gibt es natürlich noch viele weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, darunter Wassersportmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.


Wo findet man schöne Angelplätze in den Niederlanden?

Eigentlich kann man überall in den Niederlanden angeln. Schließlich ist das Land von zahlreichen Flüssen und Seen durchzogen – ganz zu schweigen davon, dass die Niederlande an der Nordsee liegt und man deshalb auch im Meer angeln kann.

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige besonders schöne Angelplätze in den Niederlanden vor:

Angeln kann man in den Niederlanden in fast jedem Gewässer. In Kombination mit einem Urlaub bietet sich in etwa Renesse in Zeeland, Egmond aan Zee in Nord-Holland sowie Callantsoog bei Den Helder und Bergen aan Zee bei Alkmaar an.


Camping-Angeln in den Niederlanden

Camping IJsselstrand
Eekstraat 18
NL - 6984 AG Doesburg
www.ijsselstrand.nl

Der Campingplatz hat das ganze Jahr über geöffnet, hier kann man Bungalows mieten, findet einen Kinderspielplatz sowie eine gute Lebensmittelversorgung, ein Restaurant und einen Imbiss vor Ort. Der an einem abgedammten Arm der IJssel liegende Campingplatz bietet einen reichen Fischbestand. Außerdem lassen sich in der Umgebung einige Forellenteiche finden.

Ferienpark De Groote Vliet
Onderdijk 245
NL-1693 CG WERVERSHOOF
www.recreatieparkdegrootevliet.nl

Der Touristen zum Angeln einladende Ferienpark hat das ganze Jahr über geöffnet. Vor Ort lassen sich ein Kinderspielplatz, Bungalows, ein Imbiss sowie Einfriermöglichkeiten für gefangene Fische finden. Wer ein eigenes Boot besitzt, kann dieses am Steg anlegen und somit die offene Verbindung auf den See De Groote Vilet nutzen. Direkt auf dem Gelände findet man darüber hinaus einen Karpfenteich, für den keine besondere Angelerlaubnis erforderlich ist.


Forellen-Angeln in den Niederlanden

Eine gute Ausweichmöglichkeit für Angler ist Forellen-Angeln. Wenn das Wetter einem das Angeln an der Küste erschwert oder wenn man das Angeln erst noch lernen möchte, sind die vielen Forellenseen in Holland die richtige Entscheidung. Alle Gewässer werden immer gut mit fangfähigen Forellen besetzt – für Anfänger ideal, stellt sich so doch immer ein positives Erlebnis ein.

Forellenvijver Bergeinde
Vossenstraat 1
3680 Opoeteren-Maaseik
Telefon: 089-855356
www.bergeinde.com

Forellenvijver Eemhof
Rassenbeekweg 26
3896 MA Zeewolde
Telefon: 036-5229169
www.eemhofforelvissen.nl

Forellenvijver Kempervennen
Kempervennendreef
5563 VB Westerhoven
Telefon: 040-2083333

Forellenvijvers Maashof
Maashoflaan 1
5927 NP Venlo-Boekend
Telefon: 077-3969309
www.maashof.com

Forellenvijver Heioord
Rutjensstraat 6
6015 RE Neeritter ( via Ittervoort )
Telefon: 0475-566609
www.heioord.com

Forellenvijvers Mun
Molenstraat 10
6629 KJ Appeltern
Telefon: 0487-541445
www.mun.nl

Forellenkwekerij deTipbosch
Ommerweg 126 A
7447 RH Hellendoorn
Telefon: 0548-681669

Forellenpark de Haere
Haerderweg 1
8034 Doornspijk
Telefon: 0525-661601
www.forellenparkdehaere.nl

Forellenvijver "Het Oosterseveld"
Oosterseveldweg 16
8388 MB Noordwolde-Zuid / Oosterstreek (Friesland)
Telefon: 0561-430020
www.vvvdrentheplus.nl

Forellenvisvijver Camping De Kolk
Hoofdweg 191
9681 AE Midwolda (Groningen)
Telefon: 0597-551257
www.dekolk-midwolda.nl


Stipp- und Raubfischangeln an der Maas

Die holländische Maas zieht Hobbyangler seit jeher in ihren Bann. Das verwundert nicht, gehört die Maas doch zu den größten Strömen Europas und ist immer reich mit Fischen besetzt. Das Angelrevier bei Venlo kann man von Deutschland aus relativ schnell erreichen. Interessant für Angler ist vor allem der Streckenabschnitt von Venlo-Blerick bis Grubenvorst.


Welche Gesetze müssen beim Angeln in den Niederlanden beachtet werden?

Wer in den Binnengewässern in Holland angeln möchte, muss einige Gesetze beachten. Dazu gehört in erster Linie, den Fischereischein (Sportvisakte) zu besitzen. Diesen bekommt man von den Behörden ausgestellt. Ebenso wichtig ist ein Erlaubnisschein (Vergunning), den man vom jeweiligen Pächter des Gewässers ausgestellt bekommt. Generell gilt beim Angeln in den Niederlanden, dass die gesetzlichen Vorschriften immer davon abhängig sind, wo man auf Fischfang gehen möchte.

Beim Angeln in einem öffentlichen Gewässer braucht man kein Dokument, sofern man jünger als 15 Jahre ist. Über dieser Grenze ist die Sportvisakte erforderlich. Wer mit anderen Ködern und/oder zwei Ruten fischen möchte, braucht daneben auch einen Erlaubnisschein, den Vergunning. In einem privaten Gewässer braucht man selbst als unter 15-Jähriger einen Erlaubnisschein.

Sportvisakte: Das Basisdokument für den Angler ist immer vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines Jahres gültig und für knapp zehn Euro im Jahr erhältlich – entweder bei den niederländischen Postämtern, im Internet (http://www.sportvisakte.nl/) oder bei vielen niederländischen Angelsportvereinen, Fremdenverkehrsämtern und Angelsportgeschäften.

Vergunning: Den Erlaubnisschein, in den Niederlanden als Vergunning bezeichnet, erhält man direkt vom Besitzer oder Pächter des jeweiligen Gewässers – in den meisten Fällen also direkt vom Angelsportverein. Welche individuellen Regelungen es für das Angeln im jeweiligen Gewässer gibt, ist dem Erlaubnisschein zu entnehmen. Auf diesem können zum Beispiel nur bestimmte Köder oder das Angeln nur in einer bestimmten Periode erlaubt sein.

Grote Visakte: Wer mit drei Angeln oder anderen zugelassenen Berufsfanggeräten fischen möchte, braucht eine Grote Visakte und muss im Besitz einer schriftlichen Erlaubnis des Inhabers des Fischereirechtes sein. Erhältlich ist die Grote Visakte nur bei der OVB für etwa 50 €.

Nachtangeln: In den Niederlanden darf vom 1. Juni bis zum 31. August auch nachts geangelt werden. Für den restlichen Zeitraum des Jahres gilt, dass bis 2 Stunden nach Sonnenuntergang und 1 Stunde vor Sonnenaufgang nicht geangelt werden darf. Gänzlich verboten ist Nachtangeln am Ijsselmeer sowie in den daran gelegenen offenen Häfen.

Köder-Sperrzeit: Will man vom 1. April bis zum letzten Freitag im Mai angeln, ist dies mit einem Wurm oder einer Wurmimitation, Schlachterzeugnissen, einem Köderfisch, einem Fischfetzen sowie Kunstködern aller Art verboten.

Allgemeine Sperrzeiten: Vom 1. April bis zum 1. Juni gilt eine allgemeine Sperrzeit zum Angeln in den Gewässern Het Houtwiel, De Rottighe Meente, De Deelen, Ilperveld, Waterland, Het Wormer- und Jisperveld, De Oude Zederik und De Hoge Boezem.

Schonzeiten: Möchte man sich nicht strafbar machen, sollte man in den Niederlanden immer die Schonzeiten für die jeweiligen Fischarten beachten. Fängt man innerhalb der Schonzeit einen derartigen Fisch, muss man diesen sofort und unverletzt in das Gewässer zurücksetzen. Nachfolgend die Schonzeiten für die jeweiligen Fischarten:

Hecht -> 1. März bis 1. Juli
Barbe, Döbel und Hasel -> 1. April bis 1. Juni
Nase, Äsche, Bachforelle, Aland und Wandersaibling -> 1. Oktober bis 1. April
Zander und Barsch -> 1. April bis zum letzten Freitag im Mai
Meeresforelle, Lachs -> ganzjährig

Geschützte Fische: Zu den geschützten Fischarten gehören in den Niederlanden Stör, Westgroppe, Flußneunauge, Schlammpeitziger, Bachneunauge, Schneider, Schmerle, Bitterling, sowie Ellritze, Schnäpfel, Steinbeißer und Wels. Sie dürfen auf keinen Fall geangelt werden.

Mindestmaß: Fängt man Fische, die das in den Niederlanden geltende Mindestmaß nicht erfüllen, müssen diese umgehend wieder in das Gewässer zurückgesetzt werden. Das Mindestmaß richtet sich immer nach der Fischart. Für einen Aal liegt die Grenze zum Beispiel bei 28 cm, für eine Forelle bei 25 cm, für Meeresforellen bei 40 cm.




 Startseite | Impressum | Kontakt